Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© Parlamentsdirektion / Carina Ott

Waldemar Steiner (*1933, † 2019)

Landesparteiobmann der FPÖ Salzburg (1975–1982)

Vizebürgermeister der Stadt Salzburg (1972-1982)

 

Waldemar Steiner war Jahrzehnte lang freiheitlicher Spitzenpolitiker in Salzburg, er war Vizebürgermeister der Stadt Salzburg und Landesparteiobmann der FPÖ Salzburg.

Kurzbiografie

Waldemar Steiner wurde am 25. Mai 1933 in Werfen geboren und verstarb am 23. Oktober 2019 in Salzburg. Von Beruf war der promovierte Jurist Notar in Salzburg, Vizepräsident der Notariatskammer und 10 Jahre lang Mitglied des Delegiertentages der Notariatskammer (1990 bis 2000).

Politische engagierte sich Waldemar Steiner seit 1967 über 20 Jahre lang für die Freiheitlichen in der Salzburger Stadt- und Landespolitik, zunächst als Mitglied des Gemeinderates und 1972 wurde er schließlich zum stellvertretenden Bürgermeister der Mozartstadt gewählt. Von 1975 bis 1982 war er außerdem Landesparteiobmann der Salzburger Freiheitlichen.

Nach seinem Rückzug aus dem Berufsleben startete er im Jahr 2002 gemeinsam mit seiner Frau eine neue berufliche Laufbahn als Restaurantbetreiber und Hoteldirektor auf Costa Rica.

Steiner ist Träger des Wappenrings der Stadt Salzburg und Träger des goldenen Ehrenzeichens des Landes Salzburg.

Wesentliche politische Funktionen

1967–Mitglied des Gemeinderates Salzburg
1972–1982Vizebürgermeister der Stadt Salzburg (1972-1982)
1975–1982Landesparteiobmann der FPÖ Salzburg
© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.