Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Anton Leopold Böhm

Vorsitzender der Wiener Arbeiterkammerfraktion der FPÖ

Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats (1963-1964)

 

Kurzbiographie

Anton Leopold Böhm wurde am 25.04.1907 in Wien geboren und war von Beruf Maschinenschlosser. Er arbeitete bei Simmering-Graz-Pauker, wo er auch Betriebsratsobmann war. Politisch war Böhm im 11. Wiener Gemeindebezirk tätig. Außerdem war er Vorsitzender der Wiener Arbeiterkammerfraktion der FPÖ.

Als Tassilo Broesigke 1963 in den Nationalrat gewählt wurde, folgte ihm Böhm auf sein Mandat als Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats nach, welches er von 29.11.1963 bis 11.12.1964 behielt. Es handelte sich um ein Restmandat im 11. Bezirk.

Anfang der 1970er Jahre wurde Böhm Referent für Sozialagenden in der Bundes-FPÖ.

1981 erhielt Böhm das Silbernen Verdienstzeichen des Landes Wien. Er starb am 3.01.1988 und wurde am Wiener Zentralfriedhof bestattet.

 

Wesentliche Politische Funktionen

1963-1964      Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats

 

Weblinks

https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Anton_B%C3%B6hm_(Politiker) 

https://austria-forum.org/af/AustriaWiki/Anton_B%C3%B6hm_(Politiker) 

https://www.wien.gv.at/advuew/internet/AdvPrSrv.asp?Layout=politiker&Type=K&POLLAY=histpolsuche&PERSONCD=2012050312335550&SUCHNAME=B%F6hm%20Anton%20Leopold&HP=Y&PERIODE=&RF=02&ICD=2011021810192827 

Pieringer Kurt: Die Geschichte der Freiheitlichen, Verlag ORAC, Wien 1982, S. 203

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.