Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Mag. Johann Gudenus, M.A.I.S

Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat 2017-2019

Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats 2005-2015

Vizebürgermeister der Stadt Wien 2015-2017

 

Kurzbiographie

Johann Gudenus wurde am 20.07.1976 in Wien geboren.

Er maturierte 1995 an der Theresianischen Akademie in Wien und begann im Anschluss Rechtswissenschaften zu studieren. Neben seinem Studium an der Universität Wien belegte er zusätzlich jeden Sommer Kurse an der Lomonosov Moscow State University. Johann Gudenus schloss sein Studium 2002 mit dem Titel Mag.iur ab, danach absolvierte er sein Gerichtsjahr in Wien. Außerdem erwarb Mag. Gudenus im Jahr 2004 ein TRKI-Russischzertifikat im Außenministerium der Russischen Föderation. Bezüglich seiner Ausbildung ist noch anzumerken, dass er 2005 den akademischen Grad Master of Advanced International Studies (kurz M.A.I.S) an der Diplomatischen Akademie Wien erreichte.

Mit 20 Jahren bekam Johann Gudenus sein erstes Mandat in der Bezirksvertretung von Alsergrund. Zuvor war er schon im Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ), unter anderem als Wiener Obmann und Bundesobmann politisch aktiv gewesen. Im Alter von 21 Jahren wurde er auch Mitglied der Landesparteileitung der FPÖ. 2001 wechselte Gudenus als Bezirksrat von Alsergrund nach Wieden. Dort wurde er drei Jahre später Bezirksparteiobmann.

Im Jahr 2005 wurde Johann Gudenus in den Wiener Landtag und Gemeinderat gewählt, dieses Mandat hatte er für 10 Jahre inne. Um Bespiele für seine Tätigkeit in dieser Zeit zu nennen: Er war Vorsitzender-Stellvertreter im Ständigen Ausschuss und Mitglied des Ausschusses für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz und Personal. Zudem war er von 2010 bis 2015 Obmann des Klubs der Freiheitlichen Wiener Landtagsabgeordneten und Gemeinderäte. Außerdem wurde er 2011 und 2012 zunächst zum Bundesparteiobmann-Stellvertreter und dann auch zum Landesparteiobmann-Stellvertreter. Gudenus war auch Vizepräsident der Freiheitlichen Akademie Wien.

Nach seiner Erfahrung in der Wiener Landesregierung wurde er 2015 Vizebürgermeister und (nicht-amtsführender) Stadtrat der Stadt Wien. Diese beiden Ämter legte er 2017 zurück, als er in den Nationalrat einzog. Zu seinen Tätigkeiten im Nationalrat zählten unter vielen weiteren das Mitwirken als Obmannstellvertreter im Immunitätsausschuss, als Obmannstellvertreter im Unvereinbarkeitsausschuss und als Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Industrie und Energie sowie im Außenpolitischen Ausschuss und im Hauptausschuss. Des Weiteren war er auch geschäftsführender Obmann des freiheitlichen Parlamentsklubs.

Im Zuge der „Ibiza-Affäre“ legte Mag. Johann Gudenus 2019 alle politischen Ämter und Funktionen nieder und trat aus der Partei aus. (Stand 2021)

 

Wesentliche politische Funktionen

1996-2001      Mitglied der Bezirksvertretung des 9. Wiener Gemeindebezirks, Alsergrund

1997-2019      Mitglied des Landesparteileitung

2001-2005      Mitglied der Bezirksvertretung des 4. Wiener Gemeindebezirks, Wieden

2002-2019      Mitglied des Landesparteivorstands

2003-2009      Bundesobmann RFJ

2003-2019      Mitglied des Bundesparteivorstands

2004-2019      Bezirksparteiobmann des 4. Wiener Gemeindebezirks

2005-2015      Wiener Landtagsabgeordneter und Gemeinderatsmitglied

2010-2015      Klubobmann des Landtags- und Gemeinderatsklubs der Wiener Freiheitlichen

2011-2019      Bundesparteiobmann-Stellvertreter

2012-2019      Landesparteiobmann-Stellvertreter

2015-2017      nicht-amtsführender Stadtrat der Stadt Wien

2015-2017      Vizebürgermeister und Landeshauptmannstellvertreter von Wien

2015-2019      Vizepräsident der Freiheitliche Akademie Wien der Landesgruppe Wien

2016-2019      Vorsitzender der Freiheitlichen im Städtebund

2017-2019      Nationalratsabgeordneter

2017-2019      Geschäftsführender Obmann des Parlamentsklubs

 

Weblinks

Mag. Johann Gudenus, M.A.I.S., Biografie (parlament.gv.at) 

Johann Gudenus - Abgeordneter zum Nationalrat | Meine Abgeordneten 

Johann Gudenus – Wien Geschichte Wiki 

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.