Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Dr. Johannes Hübner

Mitglied des Bundesrates seit 2020
Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat 2008-2017

Kurzbiographie

Johannes Hübner wurde am 07.10.1956 in Wien geboren.Nachdem Besuch der Volksschule und einer allgemeinbildenden höheren Schule in Wien (Matura 1974) leistete Hübner seinen Präsenzdienst beim österreichischen Bundesheer. Er begann das Studium der Rechtswissenschaften und promovierte 1979 (Dr.iur). Im Anschluss war er von 1980 bis 1986 Rechtsanwaltsanwärter und ist seit 1985 als selbständiger Anwalt in Wien tätig. Seine Spezialgebiete sind Inkasso- und Exekutionsrecht, Mietrecht, Insolvenzrecht und Eigentumsrecht.

Im Jahr 1986 wurde Hübner als Bezirksrat in die Bezirksvertretung seines Heimatbezirks Wien-Wieden gewählt (4. Wiener Gemeindebezirk). Dieses Mandat hatte er bis 1997 und von 2019 bis 2020 inne. Des Weiteren ist er Mitglied der Bezirksparteileitung Wieden, sowie der Landesparteileitung von Wien. Auch in der Bundesparteileitung ist Johannes Hübner als aktives Mitglied vertreten.

Außerdem übernahm Johannes Hübner einige weitere innerparteiliche Positionen wie die Mitgliedschaft im Parteischiedsgericht und die Funktionen des Rechnungsprüfers und später Kassiers des Freiheitlichen Bildungsinstituts. Seit 2007 fungierte Dr. Hübner als Vorstandsmitglied der Freiheitlichen Akademie Wien, 2020 wurde er deren Präsident.

Bei den Nationalratswahlen 2008 war Hübner Spitzenkandidat des Wahlkreises Wien Süd-West und wurde über ein Direktmandat in den österreichischen Nationalrat gewählt. Als Abgeordneter übte er die Position des Bereichssprechers für Außenpolitik, Europa und Entwicklungszusammenarbeit aus und engagierte sich beispielsweise als Obmann-Stellvertreter im Unterausschuss des Außenpolitischen Ausschusses oder als Obmann des Immunitätsausschuss. Hübner bekleidete das Nationalratsmandat bis 2017.

Im Jahr 2020 wurde er nach den Wien-Wahlen vom Wiener Landtag als Mitglied des Bundesrats entsandt. Dort betätigt er sich aktuell zum Beispiel als stellvertretender Ausschussvorsitzender im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten und als Mitglied des Ausschusses für BürgerInnenrechte und Petitionen, des Justizausschusses und zahlreichen weiteren.

Am 30.03.2021 brachte Hübner im Bundesrat den Misstrauensantrag gegen den amtierenden Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) ein, da die Corona-Impfstoffbeschaffung mit 200 Millionen Euro gedeckelt wurde und zahlreiche Chats Grund für die Annahme zur Korruption und „Freunderl“-Wirtschaft innerhalb der der neuen Volkspartei lieferten. (Stand 2021)

Politische Funktionen

1986-1997 und 2019-2020 Mitglied der Bezirksvertretung des 4. Wiener Gemeindebezirks Wieden

2006-2008 Mitglied des ORF-Stiftungsrates

Seit 2007 Vorstandsmitglied der Freiheitlichen Akademie Wien

2008-2017 Abgeordneter zum Nationalrat

Seit 2018 Kassier des Freiheitlichen Bildungsinstituts (FBI)

2019-2020 Vize-Präsident der Freiheitlichen Akademie Wien

Seit 2020 Präsident der Freiheitlichen Akademie Wien

Seit 2020 Mitglied des Bundesrats

 

Weblinks

https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_51561/index.shtml

https://www.meineabgeordneten.at/Abgeordnete/Johannes.Huebner

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210330_OTS0158/fpoe-huebner-brachte-im-bundesrat-misstrauensantrag-gegen-oevp-finanzminister-bluemel-ein

 

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.