Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© Parlamentsdirektion

Ernest Windholz (*1960)

Abgeordneter zum Nationalrat (1999-2000)

Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich (2000-2003)

Landesrat in Niederösterreich (2001-2003)

Ernest Windholz war freiheitlicher Abgeordneter zum Nationalrat, Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich, sowie Landesrat in Niederösterreich.

Kurzbiografie

Ernest Windholz wurde am 4. Juni 1960 in Hainburg an der Donau geboren. Nach der Volksschule in seiner Heimatgemeinde Bad Deutsch-Altenburg und der Hauptschule in Hainburg absolvierte Windholz die Büroschule in Bruck an der Leitha. Im Jahr 1981 wurde er Zollbeamter.

Windholz engagierte sich politisch zum einen in seiner Heimatgemeinde Bad Deutsch-Altenburg, zum anderen als Personalvertreter bei der freiheitlichen AUF. Im Jahr 1998 wurde er Mitglied des Bundesrates, im Herbst 1999 Abgeordneter zum Nationalrat.

Im Jahr 2000 wurde Windholz schließlich zum Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich gewählt, daraufhin wechselte er vom Nationalrat in den niederösterreichischen Landtag. Von 2001 bis 2003 war er Landesrat in Niederösterreich.

Im Jahr 2008 wechselte Windholz zum BZÖ.

Wesentliche politische Funktionen

1998–1999      Mitglied des Bundesrates

1999–2000      Abgeordneter zum Nationalrat

2000–2001      Abgeordneter zum niederösterreichischen Landtag

2000- 2001      Klubobmann des Landtagsklubs

2001–2003      Landesrat in Niederösterreich

2000–2003      Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.