Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Dr. Herbert Madejski

Mitglied des Bundesrats 2013
Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats 1991-2010
Mitglied der Bezirksvertretung des 12. Wiener Gemeindebezirks, Meidling 1972-1991

 

Kurzbiographie

Herbert Madejski wurde am 07.10.1945 in Wien geboren.

Hier besuchte er die Volksschule und ab 1955 ein Realgymnasium. Nach dessen Abschluss 1963 legte er die Externistenreifeprüfung ab, um 1965 sein Diplomstudium

der Volkswirtschaft (VWL) an der Hochschule für Welthandel in Wien zu beginnen. Seine Sponsion fand 1970 statt, und im Anschluss absolvierte er das VWL Doktoratsstudium. Er promovierte im Jahr 1972 (Dr.rer.soc.oec.).

Während seines Studiums war Madejski Mitglied beim Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) und wurde 1968 der Vorsitzender der Landesgruppe Wien. Von 1971 bis 1975 war er Bundesgeschäftsführer des Rings Freiheitlicher Wirtschaftstreibender. Im Jahr 1976 machte er sich mit der Firma Madejski selbständig. Von 1985 bis 1988 war er als Geschäftsführer der Firma Funkberaterring tätig. Im Anschluss arbeitete Herbert Madejski bis 1990 als Geschäftsleiter der Firma Hartlauer. Die folgenden drei Jahre verbrachte er freiberuflich bei der Firma FUNK 2000. 1993 kehrte er zu der Firma Madejski zurück und war außerdem als Selbständiger bei der Internationalen Gesellschaft für Information und Kommunikation Ges.m.b.H tätig.

Im Jahr seiner Promotion wurde er als Bezirksrat in die Vertretung des 12. Wiener Gemeindebezirks Wien-Meidling gewählt. Ebenfalls 1972 wurde Dr. Herbert Madejski Bezirksparteiobmann der Bezirksgruppe Meidling. Ein Jahr später wurde er Mitglied des Wiener Landesparteivorstands und Mitte der 1970er Jahre war Madejski Landesparteiobmann-Stellvertreter von Wien. Des Weiteren wurde er 1977 Vorsitzender des Klubs der Bezirksräte von Meidling.

Dr. Herbert Madejski wurde 1991 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats. Dieses Mandat hatte er bis 2010, also fast 20 Jahre, inne. Innerhalb dieser Zeit war er in den Jahren 2004 und 2005 Dritter Vorsitzender des Wiener Gemeinderates. 2013 wurde er in der Bundesregierung aktiv, und zwar als Mitglied des Bundesrats. Hier war er unter anderem als Stellvertretender Ausschussvorsitzender des Ausschusses für innere Angelegenheiten des Bundesrates tätig.

Im Laufe seiner Karriere bekam er zahlreiche Auszeichnungen, anzuführen sind unter anderen das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien (1989), das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien (1990) und das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien (2007). (Stand 2021)

 

Wesentliche politische Funktionen

1968-1971 Vorsitzender des Rings Freiheitlicher Studenten (RFS) Wien

1971-1975 Bundesgeschäftsführer des Rings Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)

1972-1991 Mitglied der Bezirksvertretung Wien-Meidling (Bezirksrat)

Seit 1972   Bezirksparteiobmann des 12. Wiener Gemeindebezirks, Meidling

Seit 1973   Landesparteivorstandsmitglied

1976           Landesparteiobmann-Stellvertreter Wien

1977-1991 Klubvorsitzender der FPÖ in der Bezirksvertretung Wien 12., Meidling

1991-2010  Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats

2004-2005  Dritter Vorsitzender des Wiener Gemeinderates

2013            Mitglied des Bundesrates

 

Weblinks 

Dr. Herbert Madejski, Biografie (parlament.gv.at) 

Herbert Madejski - Mitglied des Bundesrates | Meine Abgeordneten 

Herbert Madejski – Wien Geschichte Wiki 

Mag. Dr. Herbert Madejski, M08POL (wien.gv.at)

Herbert Madejski – Wikipedia 

Herbert Madejski | AustriaWiki im Austria-Forum

Herbert Madejski - Thema auf meinbezirk.at 

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.