Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© Parlamentsdirektion

Marés Rossmann (*1953)

Abgeordnete zum Nationalrat (1994-1998 und 2003-2006)

Staatssekretärin für Tourismus (2000-2003)

Abgeordnete zum Kärntner Landtag (2006-2013)

Marés Rossmann ist eine ehemalige freiheitliche Politikerin. Sie war Abgeordnete zum Nationalrat und Kärntner Landtag, sowie von 2000-2003 Staatssekretärin für Tourismus.

Kurzbiografie

Marés Rossmann wurde am 29. Dezember 1953 in Villach geboren. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Graz, welches sie nicht abschloss, war sie von 1980 bis 1996 als selbstständige Gastronomin in Graz tätig.

Dort begann die Kärntnerin auch ihre politische Karriere im Gemeinderat von Graz, dem sie von 1993 bis 1994 angehörte. Im Jahr 1994 zog sie für die FPÖ in den Nationalrat ein und im Jahr 1998 wurde sie zu Stadträtin in Graz gewählt. Schließlich wurde sie im Jahr 2000 als Staatssekretärin für Tourismus angelobt, was sie bis zum Jahr 2003 blieb. Danach war sie noch bis 2006 als Abgeordnete im Nationalrat tätig und wechselte danach in den Kärntner Landtag, aus dem sie im Jahr 2013 ausschied.

Rossmann war von 1994 bis 1998 Bundesobmann-Stellvertreterin des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)  und Bundesparteiobmann-Stellvertreterin der FPÖ.

Wesentliche politische Funktionen

1993–1994      Mitglied des Gemeinderates der Stadt Graz

1994–1998      Abgeordnete zum Nationalrat

1994–1998      Bundesobmann-Stellvertreterin des RFW

1998–2000      Stadträtin der Stadt Graz

1999–2000      Bundesparteiobmann-Stellvertreterin der FPÖ

2000–2003      Staatssekretärin für Tourismus

2003–2006      Abgeordnete zum Nationalrat

2006–2013      Abgeordnete zum Kärntner Landtag

Weblinks zur Person

Marés Rossmann auf der Parlaments-Homepage:

https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_02845/#tab-Ueberblick

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.