Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Dr. Helene Partik-Pablé (*1939)

Abgeordnete zum Nationalrat 1983-2006

Landesfrauenreferentin 1974-1979

Mitglied des Landesparteivorstands

Dr. Helene Partik-Pablé erreichte als Untersuchungsrichterin bei der Aufdeckung des AKH-Skandals in Wien Popularität, trat 1974 in die Partei ein und war 23 Jahre lang Nationalratsabgeordnete (1983-2006). 2001 trat Helene Partik-Pablé als Spitzenkandidatin bei den Wiener Landtagswahlen an. 

Kurzbiografie

Helene Partik (Geburtsname) wurde am 12.08.1939 in Wien geboren.

Nachdem sie ihre Matura am Bundesrealgymnasium für Berufstätige 1150 Wien 1968 nachgeholt hatte, studierte Helene Partik-Pablé am der Uni Wien Jura. Sie promovierte im Jahre 1973. Die Ernennung zur Richterin geschah nach ihrem Gerichtsdienst 1977. Während ihrer beruflichen Karriere wirkte sie unter anderem als Untersuchungsrichterin bei der Aufdeckung des AKH-Skandals (1980/81) mit.

Ab 1974 engagierte sich Helene Partik-Pablé in der FPÖ, wurde Landesfrauenreferentin (bis 1979) und dann Sicherheits- und Sozialsprecherin. Sie setzte sich thematisch besonders für Menschen mit Behinderungen ein. Partik-Pablé war ab 1976 Mitglied im FPÖ-Bundesvorstand und von 1983-2006 Nationalratsabgeordnete.

Auf Wiener Landesebene war sie Mitglied des Landesparteivorstandes der FPÖ Wien, Landesparteiobmann-Stellvertreterin der FPÖ Wien und Bezirksparteiobfrau in Döbling. 2001 trat Helene Partik-Pablé als Spitzenkandidatin bei den Wiener Landtagswahlen an und verteidigte den 2. Platz.

Im April 2006 trat Helene Partik-Pablé aus der FPÖ aus und ins BZÖ von Jörg Haider ein. 

Wesentliche politische Funktionen

1974-1979

Landesfrauenreferentin

*Bezirksparteiobfrau der FPÖ Wien/Döbling
*Mitglied des Landesparteivorstandes der FPÖ Wien
*Landesparteiobmann-Stellvertreterin der FPÖ Wien
ab 1976Mitglied des Bundesparteivorstands 
1983-2006Nationalratsabgeordnete
ab 1995Klubobmann-Stellvertreterin des Parlamentsklubs

*keine Jahreszahlen vorhanden

 

Weblinks zur Person

Helene Partik-Pablé auf den Seiten des Parlaments:

https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_01158/

Helene Partik-Pablé auf den Seiten des Europäischen Forum Alpbach:

Helene PARTIK-PABLE - European Forum Alpbach

Helene Partik-Pablé auf den Seiten des Club Carriere:

http://www.club-carriere.com/clubcarriere/index.php/branchen/fachbeitraege/userprofile/21432

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.