Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Paul Stadler

Bezirksvorsteher des 11. Wiener Gemeindebezirks, Wien-Simmering 2015-2020

Bezirksrat des 11. Wiener Gemeindebezirks, Wien- Simmering seit 1991

 


Kurzbiographie

Paul Johann Stadler wurde am 31.12.1956 in Wien geboren.

Auch seine Schulzeit absolvierte er in Wien. Die

Lehrabschlussprüfung zum Karosseriespengler und Kupferschmied bestritt er 1975 und absolvierte im Anschluss seine Wehrpflicht beim österreichischen Bundesheer. Paul Stadler machte eine weitere Berufsausbildung zum Gas- und Wasserleitungsinstallateur, die er 1982 abschloss. Zusätzlich legte er zwei Jahre später noch die Konzessionsprüfung für das Gastgewerbe und Ausbilderprüfung ab.

Von 1987 bis 2015 war er selbständiger Geschäftsführer der Paul Stadler GmbH. Im Jahr 2002 bekam Stadler den Berufstitel Kommerzialrat verliehen. Seit 2005 ist er außerdem Mitglied es Rings Freiheitlicher Wirtschaftstreibender sowie Mitglied im Gremialausschuss der Wiener Handelskammer und Bundeswirtschaftskammer für den Mineralölhandel.

Seine politische Karriere begann 1985, als er der Partei beitrat. Bei den Wien-Wahlen 1991 wurde Paul Stadler erstmals in die Bezirksvertretung für Wien Simmering gewählt

(„Bezirksrat“) und wird auch Bezirksleitungsmitglied. Ab 1996 wurde er zum stellvertretenden Vorsteher des 11. Bezirks. Im Jahr 2015 schrieb Paul Johann Stadler Parteigeschichte, als er zum ersten blauen Bezirksvorsteher Wiens gewählt wurde. 2020 publizierte er seine erste Single in der es, wie der Titel „Simmering, mei Simmering“ (auch

„Simmering-Hymne“) besagt, um die Liebe zum elften Wiener Bezirk geht.

Da die Partei im Zuge der Ibiza-Affäre einen großen Teil der Wählerstimmen verlor, konnte Paul Johann Stadler das Amt des Bezirksvorstehers nicht weiter ausüben. Es ist anzumerken, dass er trotz aller Ereignisse bei der Wahl 2020 immer noch 28% der Simmeringer Wählerschaft für sich überzeugen konnte. Die Niederlage nahm er mit Fassung und äußerte sich in einem Interview über die Zukunft seines Bezirks wie folgt: „Von meinem Nachfolger wünsche ich mir, dass er seine Wahlversprechen einhält [...]. Vor allem wünsche ich mir, dass er, wie ich es getan habe, hinaus zur Bevölkerung geht, um die wirklichen Anliegen der

Menschen kennenzulernen.“

Für seine Verdienste bekam er 2007 die „Simmering Medaille“ von der damaligen

Bezirksvorsteherin KR. Renate Angerer verliehen und von Johann Hatzl das „Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien“. (Stand 2021)

Wesentliche politische Funktionen

Seit 1991         Mitglied der Bezirksparteileitung Wien-Simmering Seit 1991                        Mitglied der Bezirksvertretung Wien-Simmering 1996-2015                        Bezirksvorsteher-Stellvertreter Wien-Simmering

Seit 1996         Bezirksparteiobmann-Stellvertreter Wien-Simmering Mitglied der Wiener Landesleitung

Seit 2005         Mitglied des Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender 2007-2020                        Mitglied der Bundesparteileitung

2015-2020      Bezirksvorsteher des 11. Wiener Gemeindebezirks Seit 2021                        Mitglied des Wiener Landesparteivorstandes

 

 

 

Quellen:

Paul Stadler, Bezirksvorsteher - meine persönliche Webseite Zugriffsdatum: 02.10.2021

Paul Stadler – Wikipedia Zugriffsdatum: 02.10.2021

Personen Detail – Freiheitliche Partei Österreichs | Wien (fpoe-wien.at) Zugriffsdatum: 02.10.2021

(38) Paul Stadler - Simmering, mei Simmering (Instrumental) - YouTube Zugriffsdatum: 02.10.2021

 

Nach der Wahl in Simmering: Paul Stadler über sein Wahlergebnis - Simmering (meinbezirk.at)

Zugriffsdatum: 02.10.2021

Paul Stadler - Nachrichten & Infos | krone.at Zugriffsdatum: 02.10.2021

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.