Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Bernhard Gratzer (*1956)

Abgeordneter zum Nationalrat (1990-1993)

Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich (1992-1998)

Klubobmann des FPÖ-Landtagsklubs in Niederösterreich (1993-1998)

Abgeordneter zum niederösterreichischen Landtag (1993-2003)

 

Bernhard Gratzer war Offizier und Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich, sowie Abgeordneter zum niederösterreichischen Landtag und Abgeordneter zum Nationalrat.

Kurzbiografie

Bernhard Gratzer wurde am 17. Juni 1956 in Schwanenstadt geboren. Nach dem er die Volksschule und das Gymnasium absolvierte, schlug er die Laufbahn eines Berufsoffiziers beim Österreichischen Bundesheer ein. So absolvierte er die Theresianische Militärakademie und wurde im Jahr 1979 als Leutnant ausgemustert.

In weiterer Folge war er Batteriekommandant und Lehroffizier an der Artillerieschule Baden, ehe er im Jahr 1984 in das Kabinett des Verteidigungsministers wechselte. Im Jahr 1987 wurde er Referent in der Abteilung Militärische Gesamtplanung.

Seine politische Karriere begann Gratzer zunächst standespolitisch. Im Jahr 1985 wurde er Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Freiheitlicher Heeresangehöriger (AFH), im Jahr 1988 wurde er zum Bundesvorsitzenden der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher (AUF) gewählt.

Im Jahr 1990 zog Bernhard Gratzer schließlich als freiheitlicher Abgeordneter in den Nationalrat ein, welchen er bis 1993 angehörte. Gratzer, der nunmehr auch in der FPÖ aktiv war, wurde zunächst 1990 zum Landesparteiobmann-Stellvertreter und im Jahr 1992 dann zum Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich gewählt. Im Jahr 1993 wechselte er schließlich in den niederösterreichischen Landtag, wo er als freiheitlicher Klubobmann fungierte. Im Jahr 1998 musste er wegen der Affäre Rosenstingl alle Parteiämter zurücklegen. In weiterer Folge wurde er aus der FPÖ ausgeschlossen.

Wesentliche politische Funktionen

1985                Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Freiheitlicher Heeresangehöriger

1988                Bundesvorsitzenden der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher

1990–1993     Abgeordneter zum Nationalrat

1992–1998     Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich

1993–1998     Klubobmann des FPÖ-Landtagsklubs in Niederösterreich

1993–2003     Abgeordneter zum niederösterreichischen Landtag

Weblinks zur Person

Bernhard Gratzer auf der Parlaments-Homepage:

https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_00471/index.shtml

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.