Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Hans Klement

Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats 1971-1973 Stellvertretender Landesparteiobmann von Wien

 

Kurzbiographie

Hans Klement wurde am 24.12.1909 in Klausen-Leopoldsdorf in Niederösterreich, damals zu Österreich-Ungarn gehörig geboren. Im Zweiten Weltkrieg war er jahrelang Soldat an der Front.

Am 11. November 1971 wurde er über ein Restmandat Wiener Landtagsabgeordneter und Mitglied des Gemeinderats, was er bis 23. November 1973 blieb. Außerdem war Klement ein langjähriges Mitglied im Parteivorstand und stellvertretender Landesparteiobmann von Wien.

Im Jahr 1973 legte er alle Parteifunktionen freiwillig zurück, nachdem er sich in einem Interview gegen eine Koalition mit Bruno Kreisky ausgesprochen hatte.

Hans Klement verstarb am 20.4.1990 in Wien.

 

 

Wesentliche politische Funktionen

Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Gemeinderats 1971-1973
Stellvertretender Landesparteiobmann von Wien

 

Quellen:

Hans Klement – Wien Geschichte Wiki Zugriffsdatum: 14.05.2021 Hans Klement, M08POL (wien.gv.at) Zugriffsdatum: 14.05.2021

Piringer Kurt: Die Geschichte der Freiheitlichen. Beitrag der Dritten Kraft zur österreichischen Politik. Verlag ORAC, Wien 19982, S. 260

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.