Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© Parlament

Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann (*1954)

Abgeordneter zum Nationalrat (1994-2006)

Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (1998-2004)

Maximilian Hofmann ist Unternehmer, war freiheitlicher Abgeordneter zum Nationalrat und Bundesobmann des Rings Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW) .

Kurzbiografie

Maximilian Hofmann wurde am 11. Mai 1954 in Vöcklabruck geboren. Nachdem Hofmann in Vöcklabruck die Volksschule, das örtliche Gymnasium und dann die HTL Pinkafeld absolvierte, studierte er dann an der Technischen Universität in Berlin Energie- und Verfahrenstechnik. In seiner Studienzeit wurde er Mitglied des Verbandes deutscher Studenten (VdSt).

Beruflich war er zunächst bei verschiedenen Unternehmen im In- und Ausland auf dem Gebiet der technischen Gebäudeausrüstung tätig. Im Jahr 1984 machte er sich mit einem eigenen Planungsbüro für technische Gebäudeausrüstung selbstständig.

Politisch engagierte sich Hofmann zunächst im Gemeinderat von Vöcklabruck. Im Jahr 1994 zog er als freiheitlicher Abgeordneter in den Nationalrat ein. Im Jahr 1998 wurde er schließlich Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender. Nachdem er 2004 die Obmannschaft niederlegte, war er noch bis 2006 im Nationalrat vertreten und beendete danach seine politische Karriere.

Wesentliche politische Funktionen

1991–1997      Mitglied des Gemeinderates von Vöcklabruck

1994–2006      Abgeordneter zum Nationalrat

1996–2004      Bezirksparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ Vöcklabruck

1998–2004      Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender

2004–2006      Bezirksparteiobmann der FPÖ Vöcklabruck

Weblinks zur Person

Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann auf der Parlaments-Homepage:

https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_02837/index.shtml

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.