Skip to main content
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Dr. Walter Rosenkranz (*1962)

Abgeordneter zum Nationalrat 2008-2019

Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich 2013-2019

Klubobmann des Parlamentsklubs 2017-2019

Volksanwalt seit 2019

 

Dr. Walter Rosenkranz war von 2008 bis 2019 Abgeordneter zum Nationalrat. Während dieser Zeit hatte er verschiedene Funktionen inne, so war er FPÖ- Bildungssprecher und von 2013 bis 2017 Klubobmann-Stellvertreter.

Während der türkis-blauen Koalition war Rosenkranz Klubobmann des Parlamentsklubs. Im Jahr 2019 wurde er zum Volksanwalt ernannt.

Kurzbiografie

Walter Rosenkranz wurde am 29.07.1962 in Krems an der Donau geboren. Nachdem er 1980 seine Matura im Bundesgymnasium Krems abgeschlossen hatte, studierte er   an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Konzertfach Gitarre sowie Jus an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. 1989 schloss er sein Doktoratsstudium (Dr. iur.) an der Universität Wien ab. Nach seinem Präsenzdienst im Jahr 1990, war er von 1991 bis 1992 als Vertragsbediensteter im Bundesministerium für Landesverteidigung angestellt. Sein erstes politisches Mandat übte Rosenkranz ab 1988 als Gemeinderat der Stadt Krems an der Donau aus. Diese Funktion hatte er bis zur Gemeinderatswahl 2017 inne. Nach diversen weiteren Funktionen, wie beispielsweise als Klubjurist und Landesparteisekretär der FPÖ Wien, war er von 1995 bis 2000 Rechtsanwaltsanwärter, wurde als selbständiger Rechtsanwalt eingetragen und war als Verteidiger in Strafsachen tätig.

Im Jahr 2008 zog Walter Rosenkranz als Landesspitzenkandidat der FPÖ Niederösterreich in den Nationalrat ein. Diesem gehörte er bis 2019 an. Er war Bildungssprecher sowie von 2013 bis 2017 Klubobmann-Stellvertreter des Freiheitlichen Parlamentsklubs.

Als Nachfolger von Barbara Rosenkranz (nicht miteinander verwandt) übernahm er die Funktion des Landesparteiobmanns der FPÖ Niederösterreich. Nach der Nationalratswahl 2017, bei der die FPÖ 25,97% erzielte und der darauffolgenden Koalition aus ÖVP und FPÖ, wurde er Klubobmann des Freiheitlichen Parlamentsklubs. Als die türkis-blaue Koalition im Mai 2019 auf Grund der „Ibiza-Affäre“ rund um den ehemaligen Vizekanzler und FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz- Christian Strache beendet wurde, gab er diese Funktion an Norbert Hofer ab.

Kurz darauf wurde Rosenkranz als Volksanwalt angelobt. (Sand 2021)

Wesentliche politische Funktionen

1988 – 2017Gemeinderat der Stadt Krems an der Donau
1994Landesparteisekretär der FPÖ Wien
2008 – 2019Nationalratsabgeordneter
2013 – 2017Klubobmann-Stellvertreter des Parlamentsklubs
2013 – 2019Landesparteiobmann der FPÖ Niederösterreich
seit 2013Vorstandsmitglied des Freiheitlichen Akademikerverbands, Wien, NÖ, Bgld
2017 – 2019

Klubobmann des Parlamentsklubs

seit 2019

Volksanwalt

Weblinks zur Person

Walter Rosenkranz auf den Seiten des Parlaments: https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_51570/index.shtml

Walter Rosenkranz auf den Seiten der Volksanwaltschaft:

https://volksanwaltschaft.gv.at/ueber-uns/die-volksanwaeltin-und-volksanwaelte

Walter Rosenkranz auf den Seiten „Meine Abgeordneten“:

https://www.meineabgeordneten.at/Abgeordnete/Walter.Rosenkranz

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.