Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© Parlament

Mag. Dr. Udo Grollitsch (*1940)

Abgeordneter zum Nationalrat (1994-2002)

Udo Grollitsch war von 1994 bis 2002 freiheitlicher Abgeordneter zum Nationalrat und Obmann des parlamentarischen Ausschusses für Sportangelegenheiten.

Kurzbiografie

Udo Grollitsch wurde am 21. Oktober 1940 in Leoben geboren. Nachdem er in Leoben die Volks- und Hauptschule absolvierte, danach auf das Leobner Gymnasium wechselte, maturierte er im Jahr 1962, um danach an der Universität Graz zu studieren. Konkret studierte er Mathematik und Sportwissenschaften, die Lehramtsprüfung legte er 1968 ab. Danach promovierter er im Fach Pädagogik, um parallel zunächst als Lehrer am Gymnasium in Leoben zu unterrichten. Im Jahr 1972 wechselte Grollitsch an die Montanuniversität Leoben, wo er die Leitung des Institutes für Bildungsförderung und Sport übernahm. 1974 wurde er dessen Direktor.

Daneben engagierte sich Grollitsch bei der steirischen FPÖ und zog im Jahr 1994 als Abgeordneter in den Nationalrat ein. Für den Freiheitlichen Parlamentsklub fungierte er als Bereichssprecher für Sport und Tierschutz, er war im Hohen Haus unter anderem auch Obmann des parlamentarischen Ausschusses für Sportangelegenheiten. Engagiert war Grollitsch auch in Sachen Unterrichts-, Wissenschafts- und Landwirtschaftspolitik.

Wesentliche politische Funktionen

1994–2002      Abgeordneter zum Nationalrat

2000–2002      Obmann des parlamentarischen Ausschusses für Sportangelegenheiten

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.