Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© Parlamentsdirektion

Dr. Stefan Salzl (*1948)

Abgeordneter zum burgenländischen Landtag (1991-1994 und 2000-2004)

Bürgermeister der Gemeinde Halbturn (1992-2002)

Abgeordneter zum Nationalrat (1994-1999)

Landesparteiobmann der FPÖ Burgenland (2000-2005)

Stefan Salzl ist Tierarzt und ehemaliger freiheitlicher Politiker. Er war Landesparteiobmann der FPÖ Burgenland, Abgeordneter zum Nationalrat sowie Klubobmann des Freiheitlichen Landtagsklubs im Burgenland.

Kurzbiografie

Stefan Salzl wurde am 29. Juni 1948 in Illmitz geboren. Nach seiner Matura und dem Ableisten des Präsenzdienstes studierte er in Wien Veterinärmedizin. Nach dem Abschluss seines Studiums 1979 war er als selbstständiger Tierarzt tätig, sowie Amtstierarzt im Burgenland.

Im Jahr 1991 zog Stefan Salzl in den burgenländischen Landtag ein und 1994 konnte er als freiheitlicher Abgeordneter in den Nationalrat wechseln. Diesem gehörte er bis 1999 an. Nach seinem Wechsel zurück in den burgenländischen Landtag wurde er Klubobmann und übernahm auch die Agenden des Landesparteiobmanns der FPÖ Burgenland. Nach seinem Ausscheiden aus dem Landtag übergab er die Obmannschaft an Johann Tschürtz.

Salzl war aber nicht nur Landes- und Bundespolitisch tätig, sondern auch auf Gemeindeebene höchst engagiert. So wurde er 1992 in das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Halbturn gewählt. Diese Funktion übte er 10 Jahre lang aus.

Wesentliche politische Funktionen

1991–1994      Abgeordneter zum burgenländischen Landtag

1992–2002      Bürgermeister der Gemeinde Halbturn

1994–1999      Abgeordneter zum Nationalrat

2000–2004      Abgeordneter zum burgenländischen Landtag

2000–2004      Klubobmann des FPÖ-Landtagsklubs im Burgenland

2000–2005      Landesparteiobmann der FPÖ Burgenland

Weblinks zur Person

Dr. Stefan Salzl auf der Parlaments-Homepage:

https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_02847/index.shtml

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.