Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© Parlamentsdirektion/PHOTO SIMONIS

Harald Jannach (*1972)

Kammerrat der Kärntner Landwirtschaftskammer (2006)

Abgeordneter zum Nationalrat (2008-2017)

Geschäftsführender Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten (2009-2010)

Harald Jannach ist Landwirt und freiheitlicher Politiker. Er war von 2008 bis 2017 Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat und ist seit 2015 Bürgermeister der Gemeinde Frauenstein.

Kurzbiografie

Harald Jannach wurde am 27. Mai 1972 in Klagenfurt geboren. Er absolvierte nach der Pflichtschule die Handelsakademie in Althofen und anschließend eine Land- und Forstwirtschaftliche Fachschule.

Seit  1997 war er  Vizebürgermeister seiner Heimatgemeinde Frauenstein, im Jahr 2005, im Zuge der Abspaltung des BZÖ von der FPÖ, wurde er freiheitlicher Bezirksobmann in Sankt Veit an der Glan. 2006 wurde er Kammerrat in der Kärntner Landwirtschaftskammer, und im Jahr 2009 wurde er zum geschäftsführender Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten gewählt.

Für die Kärntner FPÖ zog er im Herbst 2008 in den Nationalrat ein. Im Freiheitlichen Parlamentsklub war er Bereichssprecher für Landwirtschaft. Im Jahr 2010 legte er seine Funktion als geschäftsführender Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten zurück. Hintergrund war die bevorstehende Wiedervereinigung der FPÖ in Kärnten.

2015 wurde Jannach in seiner Heimatgemeinde Frauenstein direkt zum Bürgermeister gewählt. Im Jahr 2017 schied er aus dem Nationalrat aus. Bei der Gemeinderatswahl 2021 wurde Jannach im Amt des Frauensteiner Bürgermeister deutlich bestätigt.

Wesentliche politische Funktionen

1997–2015      Vizebürgermeister der Gemeinde Frauenstein

2005–2010      Bezirksobmann der FPÖ St. Veit/Glan

2006                Kammerrat der Kärntner Landwirtschaftskammer

2008–2017      Abgeordneter zum Nationalrat

2009–2010      geschäftsführender Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten

Seit 2015         Bürgermeister der Gemeinde Frauenstein

Weblinks zur Person

Harald Jannach auf der Parlaments-Homepage:

https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_51563/index.shtml

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.