Skip to main content
DE / EN

"WIR WEICHEIER. Warum wir uns nicht mehr wehren können. Was dagegen zu tun ist"

Militärhistoriker Martin van Creveld im Gespräch

Anlässlich der Neuauflage seines aktuellen Buches „Wir Weicheier“ stand der israelische Militärhistoriker Martin van Creveld dem Freiheitlichen Bildungsinstitut für ein Gespräch zum Terror in Europa und der scheinbaren Hilflosigkeit unserer Regierungen zur Verfügung.

Der Militärexperte erklärte, warum seiner Meinung nach Europa und die ganze westliche Welt unfähig zur Selbstverteidigung geworden sei und somit der Terror in der westlichen Welt Einzug halten konnte. Er schlug den Bogen von der Kindererziehung über Politik und Medien zum Militär, wo er auch das Thema Frauen beim Heer ansprach. Nicht einmal die primäre staatliche Aufgabe der Grenzsicherung gelinge der EU, meinte der weltbekannte israelische Militärhistoriker.

Martin van Creveld sprach über die „überbehüteten Kinder“, die nicht mehr lernen, Verantwortung zu übernehmen, über die „Infantilisierung der westlichen Gesellschaft“, die Jugendliche daran hindere, erwachsen zu werden, und über das von Medien und Politik verursachte schlechte Image des Berufs und der Uniform von Soldaten. Außerdem bemerkte Creveld sehr kritisch eine Verlagerung von „Pflichten“ zu „Rechten“ der Staatsbürger.

Fazit: „Der Terror ist in Europa angekommen und unsere Regierungen scheinen hilflos dagegen.“

Der Autor und das Buch

Martin van Creveld ist einer der wichtigsten Militärhistoriker der westlichen Welt. Er ist emeritierter Professor für Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem. Zuletzt erschienen von ihm im Ares Verlag: „Kampfkraft. Militärische Leistung und Organisation der deutschen und amerikanischen Armee 1939–1945“, 5. Auflage, Graz 2016, „Kriegs-Kultur. Warum wir kämpfen: Die tiefen Wurzeln bewaffneter Konflikte“, Graz 2011 und „Wir Weicheier. Warum wir uns nicht mehr wehren können und was dagegen zu tun ist“ Aus dem Englischen übersetzt von Claudia Tancsits, 2. Auflage, 224 Seiten, Hardcover, Graz 2017 (ISBN 978-3-902732-67-5). Der englische Originaltitel des Buches lautet Pussycats: Why the Rest Keeps Beating the West.

 

 

Hier geht es zur Rezension!

© 2018 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.