Skip to main content
DE / EN

Neujahrsenquete der Freunde Lateinamerikas

Botschafter Dr. Walter Gehr über die Beziehungen Österreichs zu Lateinamerika

Die Österreichische Gesellschaft der Freunde Lateinamerikas, die Österreich-Paraguay Gesellschaft und das Freiheitliche Bildungsinstitut luden am 20.2.2018 zur „Neujahrsenquete der Freunde Lateinamerikas“ in die Sala Terrena im Ferdinandihof.

Der Präsident der Österreichische Gesellschaft der Freunde Lateinamerikas, NAbg. Dr. Martin Graf konnte eine Vielzahl hochrangiger Gäste begrüßen, unter anderem aus El Salvador Botschafterin Rosella Badia und Botschaftsrat Ramiro Recinos, von der kubanischen Botschaft Botschaftsrätin Marietta Gareira Jordan und Botschaftssekretär Bruno D´Abrene Souza, den Präsidenten der Österreich-Paraguay Gesellschaft Dipl.Ing. Walter Asperl und eine große Zahl an Vertretern der Wirtschaft.

Nach Begrüßungsworten von NAbg. Mag. Roman Haider, außenpolitischer Sprecher der FPÖ, referierte Botschafter Dr. Walter Gehr, Kabinettschef des Außenministeriums, über die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen Österreichs zu Lateinamerika, bevor der Abend mit interessanten und informellen Gesprächen ausklang.

Die „Österreich-Paraguay Gesellschaft“ ist eine unpolitische und nicht auf Gewinn gerichtete Arbeitsgemeinschaft, die mithelfen soll, die bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und Paraguay in allen Bereichen nachhaltig zu festigen und zu pflegen.

Die Österreichische Gesellschaft der Freunde Lateinamerikas ist ein Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, und der die Förderung der bilateralen Beziehungen zwischen den Staaten Südamerikas und Österreich vor allem auf wirtschaftlichem, kulturellem, gesellschaftlichem, sportlichem, wissenschaftlichem und schulischem Gebiet zum Ziel hat.

© 2018 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.