Skip to main content
DE / EN
18. November 1991

Meilensteine des Aufstiegs

35 Jahre Freiheitliche Partei Österreichs

Titel: Meilensteine des Aufstiegs – 35 Jahre Freiheitliche Partei Österreichs
Autor/Herausgeber: Kurt Piringer (Hrsg.)
Verlag: Wien, NEUE FREIE ZEITUNG
Erscheinungsjahr: 1991
Gebundene Ausgabe: 149 Seiten 

Zur vollständigen elektronischen Version kommen Sie HIER

Inhalt

Anlässlich des 35-jährigen Parteijubiläums wurden für diese “Festschrift“ Beiträge nach zwei Gesichtspunkten ausgewählt: Im ersten Teil kommen Zeitzeugen zu Wort, die selbst die Entwicklung der Partei bestimmend beeinflusst haben und im zweiten Teil urteilen Wissenschaftler und Publizisten mit Rang und Namen als Außenstehende über die FPÖ bzw. über den Liberalismus in Österreich, über die große Tradition seines national-freiheitlichen Lagers. Die Liste der Autoren der früheren Parteiprominenz reicht von Wilfried Gredler bis Alexander Götz, von Gustav Zeilinger bis Norbert Steger und zwei Beträge von Jörg Haider – der eine bezieht sich als sein Grußwort der Jugend auf eine FPÖ-Jubiläumsfeier aus dem Jahr 1974 und der andere auf seine Rede anlässlich der 35-Jahr-Feier der FPÖ im Jahr 1991 - dokumentieren, wie dieser FPÖ-Politiker seine Ideale als junger Mensch bis dahin weiterverfolgt hat. Zahlreiches Bildmaterial, Illustration und Chronik zur Parteigeschichte von 1956 bis 1990, sowie im Anhang befindliche Übersichten über Parteitage, Nationalratsfraktionen und Führungsorgane der Partei runden das Bild der FPÖ bis zum Jubiläumszeitpunkt ab.

Warum wir dieses Buch an dieser Stelle empfehlen

Dieses Buch ist empfehlenswert, wenn man als Leser bei der Auseinandersetzung mit der Parteigeschichte der FPÖ Veranschaulichungen aufgrund der Schilderungen von Zeitzeugen und der die Geschehnisse begleitenden Bilder und Übersichten zur Parteigeschichte schätzt. Eine Zeittafel reicht von 1956 bis 1990, plakative Darstellungen, wie z.B. aus den Jahren 1956, 1958 bis 1960, dokumentieren das Auftreten der Partei. Fotos halten Persönlichkeiten des Dritten Lagers und politische Ereignisse seit der Parteigründung fest. Ein Personenlexikon nennt nicht nur zeitgenössische Politiker mit Kurzbiographie, sondern zählt auch die Namen der Bundesparteiobmänner und deren Stellvertreter, Generalsekretäre, Bundesgeschäftsführer, Landesparteiobmänner der FPÖ und Klubobmänner der FPÖ-Nationalratsfraktion sowie deren Mitglieder auf. Insofern dient dieses Buch als profundes Nachschlagewerk zur FPÖ-Chronik bis zu seinem Erscheinungsjahr. Stimmen von außen garantieren zusätzlich einen differenzierten Einblick in die Parteigeschichte.

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.